Wallerstädten

 

Startseite

 

Frank&Pelzer

Europapark

Bauvorhaben

70er Jahre

Mai 1979

80er Jahre

Raubtierfahrt

Affeninsel

Fotokiste

Fotokiste 2

Heute

Luftbilder

Postkarten

Souvenirs

Loks

Parkplan

Ausstellung

Brände

Das Ende

Zelte

Raubtierhaus

Safariwagen

Werbung

 

Loewensafari-

Tueddern

 

Die verkauften- Wagen

 

Prominente

Schwingel

Ruinen

Super 8 Filme

Erinnerungs-

stuecke


Tierheim

Rüsselsheim

 

Safari -Forum

Gästebuch

 

Gross-Gerau

 

Märchenland

 an der B4

  

Links/

Impressum

 

 

Besucherzähler

 

 

   

Safariland-Loks

 

  

                            

Die Loks im Winterschlaf                          Eine Lok bekam eine

im Jahre 1979.                                             neue Farbe.

 

 

Die 3 Loks hatten auch Namen: Carla, Camilla und Monika.

 

 

Herstellerdaten Bauart Typ Lstg. (PS) Gew. (t) Vmax (km/h) Bemerkung
 Schöma   3963/1975  2Bdh  CHL 40 G  49.0  4.0  16.0  a)
 Schöma   3964/1975  2Bdh  CHL 40 G  49.0  4.0  16.0  b)
 Schöma   3965/1975  2Bdh  CHL 40 G  49.0  4.0  16.0  c)

                                  

a) neu an Paul Schwingel, Leverkusen, für Safaripark, Wallerstädten (750 mm)/11/1990 an Heddesheimer Feldbahn-Museum, Guldental/ 1998 an Britzer Museumseisenbahn, Berlin (5) (600 mm)

 

b) neu an Paul Schwingel, Leverkusen, für Safaripark, Wallerstädten (750 mm) 11/1990 an Heddesheimer Feldbahn-Museum, Guldental (23) (1999) Umb. 600 mm. B-dh), 00vh

 

 

c) neu an Paul Schwingel , Leverkusen, für Safaripark, Wallerstädten (750 mm) 11/1990 an Heddesheimer Feldbahn-Museum, Guldental/ 1998 an Privat (Hentschel), Ippesheim/ 2001 an Torfw. A.G. Meiners, Borstel (600 mm)

 

 

Der Lokführer Wilfried Hornung

der damals gerne "Futzi" genannt

wurde. Vorne der VW Käfer von

Mitarbeiter Mecki. (Bild:Hornung)

 

 

 

 

Auch für die Kinder gab es eine

kleine Eisenbahn.

 

Aufgenommen im Jahre 1971 von

Ingolf Kost aus Bad Kreuznach.

Diese Eisenbahn stammte auch

von der Firma Schwingel in

Leverkusen.

 

 

          

Über Nacht wurden die Safari-Loks aus

dem Safariland Wallerstädten

abtransportiert. Diese Aufnahme stammt

von Jörg Seidel/09.05.1991/Guldental.

 

 

 

 

 

 

 

                              

Die verkauften Loks .      2 Loks bekamen einen

                                             neuen Aufbau.

 

 

Alle 3 Maschinen wurden 1990 an die Gebr. Faust, Guldental verkauft.

3963 ging im April 1999 an die Britzer Museumsbahn in Berlin, die

anderen beiden sind bei der Museumsbahn in Guldental vorhanden.

 

 

                                

               Die Safari-Lok im Britzer Park

 

 

Die Safaribahn in Berlin im Britzer Park. Aufgenommen am 21.06.2008

 von Tristian.

Es fährt ein Zug nach nirgendwo.........

(Christian Anders)

 

 

Feld- und Kleinbahn-Verein,

Nidderau.

Eine Diema Lok 1412/51 mit einem

Personenwagen vom Safariland

Gross-Gerau.

 

Aus dem Buch:

Feldbahnen in Hessen.

 

Zu den Safariwagen in Köln.